Home

Erklärung zur Namensführung eines Kindes

Kind(er), dessen oder deren Namensführung mit dieser Erklärung bestimmt werden soll (Familienname, alle Vorna- men; Geburtsdatum und -ort, Wohnort) Child / Last nameChildren, whose name usage shall be declared by this declaration ( , given names, date and place of birth, address Sofern sich die Namensführung eines Kindes nach ausländischem Recht richten soll, weil zumindest ein Beteiligter auch diese Staatsangehörigkeit besitzt, ist eine entsprechende Rechtswahl der sorgeberechtigten Eltern hierfür erforderlich. Eine Rechtswahl- und Namenserklärung entfaltet keine Bindungswirkung für weitere Kinder gleicher Eltern. Die Erklärung ist gegebenenfalls für jedes Kind gesondert abzugeben Erklärung zur Namensführung meines/unseres neugeborenen Kindes (ist von den Eltern auszufüllen) Der bzw. die Vornamen des Kindes müssen innerhalb eines Monats nach der Geburt dem Standesamt angezeigt werden. Ha-ben Sie als Eltern das gemeinsame Sorgerecht, führen aber keinen gemeinsamen Familiennamen und sind deutsche Staats Die Namensfhrung unseres / meines Kindes unterliegt gemäß Art. 10 Abs. 1 in Verbindung mit Art. 5 Abs. 1 EGBGB deutschem Recht. Das Kind hat durch Registrierung seiner Geburt im EU-Staat (gegebenenfalls abweichend vom deutschen Recht) folgende Namensführung erworben: (Familienname, gegebenenfalls mehrteilig Namenserklärung volljähriges Kind - (11.20) Erklärung zur Namensführung eines volljährigen Kindes (§ 1617 BGB, Art. 48 EGBGB) Hinweis über die Zuständigkeit Ist die Geburt nicht in einem deutschen Geburtenregister beurkundet, so ist das Standesamt für die wirksame Entgegennahme der Namenserklärung zuständig, in desse

Namensführung von Kindern Bundesstadt Bon

  1. Für die Namenserklärung bei der Geburt eines Kindes müssen Eltern zum Standesamt. Wenn sie dort die Erklärung zum Namen und Geburtsnamen, den ihr Kind tragen soll, abgegeben haben, wird dieser mit der Unterschrift auf der Geburtsurkunde bindend. Eine Namensänderung ist dann nur noch in wenigen Ausnahmefällen möglich. Eltern geben aber nicht nur eine Namenserklärung für [
  2. Die Staatsangehörigkeit muss dem Standesamt durch Vorlage eines gültigen Reisepasses nachgewiesen werden. Erklärung zur Namensführung des Kindes (Art 10 EGBGB, § 1617 BGB) Geschlecht. Junge. Mädchen divers (ungeklärt) Datum der Geburt. Kind. Deutschem Recht Namensrecht. Ich/Wir bestimme/n den Familiennamen (Geburtsnamen) des Kindes nach. Ort, Datu
  3. Ihr Kind kann dann - im Rahmen einer sogenannten Einbenennung - den neuen Familiennamen führen. Das ist der Fall, wenn Sie: - das Sorgerecht für Ihr Kind haben (allein, oder gemeinsam mit Ex-Partner), - mit der Heirat einen gemeinsamen Familiennamen (=Ehenamen) führen, - das Kind im gemeinsamen Haushalt der neuen Familie lebt
  4. Eine Namenserklärung ist erforderlich. Wählen die Eltern einen Nachnamen nach deutschem Recht, erstreckt sich der Nachname automatisch auf alle unter 14-jährigen in der Ehe geborenen Kinder sowie auf alle künftigen Geschwister. Kinder ab 14 Jahren müssen der Namenswahl zustimmen. Kinder ab 18 Jahren müssen die Erklärung selbst abgehen
Standesamt | Balingen | Balingen

Namenserklärung nach der Geburt des Kindes, bei

  1. Ein Kind verheirateter Eltern erhält immer den Ehenamen der Eltern. Führen diese keinen gemeinsamen Ehenamen, müssen sich die Eltern beim ersten Kind für einen Namen entscheiden. Diesen Namen führen dann alle weiteren Kinder dieser Familie. Ein Kind einer unverheirateten und allein sorgeberechtigten Frau erhält immer de
  2. Bestimmung zur Namensführung des Kindes (Bitte unbedingt ausfüllen) Der Familienname eines Kindes richtet sich grundsätzlich nach dem Heimatrecht des Kindes (Art. 10 Abs. 1 EGBGB). Das Kind kann auch den Namen nach dem Recht eines Staates erhalten, dem ein Elterntei
  3. 16/680 Bescheinigung über die Namensführung eines Kindes (GU, BR) 16/680 Bescheinigung über die Namensführung eines Kindes (GU, BR) Erklärung eines Kindes. 16/696 Wahl zur Führung eines in einem EU-Mitgliedstaat erworbenen Namens - Erklärung eines Kindes. 16/699 Angleichung des Namens an die Sprache einer Minderheit oder Volksgruppe . 16/699 Angleichung des Namens an die Sprache.
  4. Die Erklärungen zur Namensführung eines Kindes sind gegen-über dem Standesbeamten abzugeben. Eine vor der Geburt nach deutschem Recht abgegebene Bestimmung des Geburtsnamens ist von Mutter und Vater zu unterschreiben und kann zusam-men mit der Geburtsanzeige dem Standesbeamten vorgelegt werden. Sofern die Wirksamkeit von Erklärungen an Voraussetzun
  5. Sofern das Kind / die Kinder den Namen nach deutschen Rechtsvorschriften fhren soll(en), ist eine der beiden ersten Erklärungsmöglichkeiten zu nutzen. Die Rechtswahlmöglichkeit gemäß Artikel 10 Absatz 3 EGBGB steht nur einmalig zur Verfgung und wäre bei Wahl deutschen Rechts fü

I. Erklärung zur Namensführung eines Kindes Sofern ein Kind für den deutschen Rechtsbereich nicht aufgrund einer Gesetzesautomatik (gemeinsamer Ehename der verheirateten Eltern oder Familienname der Mutter, sofern diese im Zeitpunkt der Geburt des Kindes das alleinige Sorgerecht hat) einen Geburtsnamen erwirbt, muss vor der erstmaligen Ausstellung eines deutschen Ausweispapiers für dieses. Erklärung zum Vornamen eines Kindes Als Personensorgeberechtigte(r) bestimme(n) ich / wir: Mein(e) / unser(e) am _____ geborene(r) Tochter Sohn soll den / die Vorname(n) _____erhalten. Diese Namensbestimmung ist unwiderruflich. Bestimmung des Familiennamens des Kindes nach deutschem Recht Uns steht das gemeinsame Sorgerecht zu. Wir führen einen Ehenamen. Dieser wird Geburtsname des Kindes. Beurkundung einer Erklärung zur Namensführung von Kindern erhoben. Geplante Speicherdauer . Die Daten werden ab sofort dauerhaft gespeichert (§ 22 Personenstandsverordnung (PStV). Empfänger oder Kategorien von Empfängern der Daten (Stellen denen gegenüber die Daten offengelegt werden Erklärung zur Namensführung eines volljährigen Kindes (§ 1617 BGB, Art. 48 EGBGB) Hinweis über die Zuständigkeit Ist die Geburt nicht in einem deutschen Geburtenregister beurkundet, so ist das Standesamt für die wirksame Entgegennahme der Namenserklärung zuständig, in dessen Zuständigkeitsbereich die/der Erklärende ihren/seinen Wohnsitz hat oder zuletzt hatte oder ihren/seinen.

Erklärungen zur Namensführung des Kindes. (1) 1 Die Erklärung, durch die. 1. Eltern nach der Beurkundung der Geburt den Geburtsnamen eines Kindes bestimmen, 2. ein Kind sich der Bestimmung seines Geburtsnamens durch die Eltern anschließt, 3 Namenserklärung für ein im Ausland geborenes Kind 04.11.2021 - Artikel. Die Namensführung eines deutschen Staatsangehörigen richtet sich nach deutschem Recht, unabhängig von der Eintragung in einer ausländischen Geburtsurkunde. Aus diesem Grund kann eine Namenserklärung erforderlich sein, bevor Ihrem Kind ein deutscher Reisepass ausgestellt werden kann (1) Die Erklärung, durch die 1. Eltern den Geburtsnamen eines Kindes bestimmen, 2. ein Kind sich der Bestimmung seines Geburtsnamens durch die Eltern anschließt, 3. ein Kind beantragt, den von.

Namensänderung - Standesam

Namensänderung/-erklärung für ein minderjähriges Kind

  1. destens eines deutschen Elternteils das erste Mal einen deutschen Pass beantragen und Ihre Eltern keinen gemeinsamen Ehenamen zum Zeitpunkt Ihrer Geburt trugen, müssen Sie eine Namenserklärung abgeben. Auch wenn Sie bereits einen deutschen Pass hatten, eine Namenserklärung damals aber versäumt wurde, kann es sein, dass Sie eine Namenserklärung nachholen müssen
  2. derjähriges Kind (allgemein) - (11.17) Erklärung zur Namensführung
  3. (1) Die Erklärung, durch die 1. Eltern nach der Beurkundung der Geburt den Geburtsnamen eines Kindes bestimmen, 2. ein Kind sich der Bestimmung seines Geburtsnamens durch die Eltern anschließt.
  4. einen Geburtsnamen erwirbt, muss vor der erstmaligen Ausstellung eines deutschen Ausweispapiers für dieses Kind zunächst dessen Geburtsname bestimmt werden. Dies geschieht durch eine Erklärung der Eltern zur Namensführung des Kindes. Beide Eltern sowie Kinder ab 14 Jahren müssen für die Abgabe der Erklärung persönlich zur Botschaft kommen
  5. Merkblatt zur Bestimmung der Namensführung eines neugeborenen Kindes §§ 1616 - 1617a Bürgerliches Gesetzbuch, Art. 10 Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch, § 21 Personenstandsgesetz 1 Geburtsnamen 1.1 Deutsches Kind Die Eltern sind miteinander verheiratet. Das Kind erhält den Ehenamen der Eltern als Geburtsnamen. Führen sie keinen Ehenamen, so bestimmen sie den.
  6. Erklärung der Eltern zur Namensführung des Kindes Angaben zum Kind Vorname(n): Familienname: Geb. am: Straße, Ort: Geschlecht: Mädchen Junge Angaben zur Mutter Familienname: Geburtsname: Vorname(n): Aktuelle Meldeanschrift Familienstand: ledig verheiratet geschieden verwitwet Religionszugehörigkeit ev.-lt. röm.-kath. Sonst.: Eintragung erwünscht: Ja Nein Wievieltes Kind der Mutter.

Hinweise zur Namensführung des Kindes - Berlin

Video: Sonstiges - Formularserver VfSt-Verla

§ 45 PStG - Erklärungen zur Namensführung des Kindes

Erklärung zur Namensführung eines Kindes PDF / 157 KB. 3. Nachdem Sie alles beisammen haben, gehen Sie zu der für Sie zuständigen Auslandsvertretung. Sie benötigen hierfür einen Termin. Ehenamensänderung. Wenn Sie eine Ehe geschlossen und bei Eheschließung keine Namenserklärung abgegeben haben, die in Deutschland wirksam ist, ändert sich Ihr Name nicht. Dies ist z.B. auch dann der. Antrag Ausstellung eines Ehefähigkeitszeugnisses; Erklärung zur Namensführung eines neugeborenen Kindes; Heiraten in Tübingen; Vollmacht zur Anmeldung der Begründung einer Lebenspartnerschaft; Vollmacht zur Anmeldung einer Eheschließung; Steuern. Antrag Abmeldung einer Hundehaltung; Antrag Anmeldung einer Hundehaltung ; Antrag Vergnügungssteuer; Erklärung Zweitwohnungsteuer; Umwelt. I. Erklärung zur Namensführung eines Kindes. Wird ein Kind deutscher Eltern außerhalb Deutschlands geboren, steht die Namensführung des Kindes nach deutschem Recht nicht in jedem Fall automatisch fest, selbst wenn in der ausländischen (z.B. spanischen) Geburtsurkunde des Kindes bereits ein Nachname vermerkt ist. In solchen Fällen muss vor der erstmaligen Ausstellung eines deutschen. Erklärung zur Namensführung eines Kindes (Namenserteilung) Namenserklärung für minderjährige Kinder; Namenserklärung für volljährige Kinder; Zusatzerklärung bei einem Wohnsitz in Deutschland; Passantrag. Sie können gleichzeitig einen deutschen Pass für Ihr Kind beantragen. Auslandsadoption . Die Bundeszentrale für Auslandsadoption informiert über Möglichkeiten zur Adoption im.

Die Namensführung eines/einer Deutschen richtet sich grundsätzlich nach deutschem Recht. Der in einer ausländischen Geburtsurkunde eingetragene Nachname des Kindes gilt daher nicht automatisch auch für den deutschen Rechtsbereich Merkblatt zur Bestimmung der Namensführung eines neugeborenen Kindes Vater oder die Mutter zur Zeit der Erklärung führt, zum Ge-burtsnamen des Kindes. Die Bestimmung gilt auch für ihre weiteren Kinder. Die Eltern sind nicht miteinander verheiratet. Hat die Mut-ter die alleinige elterliche Sorge für das Kind, erhält es den Familiennamen, den die Mutter zur Zeit der Geburt führt. Die. Zur Namensführung in der Ehe * Erklärung zum Ehenamen * Voranstellung oder Anfügung eines Namens sowie der Widerruf dieser Erklärung * Wiederannahme eines früheren Namens nach Auflösung der Ehe Zur Namensführung des Kindes * Bestimmung des Geburtsnamens eines Kindes (zum Beispiel, wenn die Eltern keinen Ehenamen führen oder nicht verheiratet sind) * Namenserteilung durch Erklärung Zur.

Erklärung zur Namensführung eines volljährigen Kindes PDF / 85 KB / barrierefrei / 10.03.2021 Erklärung zur Namensführung minderjähriger Kinder Zusatzerklärun Erklärung zur Bestimmung des Familiennamens des Kindes (nur auszufüllen und zu unterschreiben von verheirateten Eltern ohne Ehenamen oder von Eltern die nicht miteinander verheiratet sind und eine Sorgeerklärung für das Kind beim Jugendamt oder bei einem Notar abgegeben haben) Wir haben den o. g. Hinweis zur Kenntnis genommen und bestimmen.

Rathaus Service Portal – Gemeinde Egling a

Bitte beachten Sie: Die Namensführung eines deutschen Kindes richtet sich grundsätzlich nach deutschem Recht. Dem Kind stehen bei entsprechenden Erklärungen der aktuelle Name des Vaters oder der Mutter zur Wahl. Ist z.B. ein Doppelname gewünscht, können die Eltern vor dem 18. Geburtstag des Kindes bestimmen, dass sich die Namensführung nach ausländischem Recht richten soll, wenn einer. Erklärung zur Namensführung eines minderjährigen Kindes (Art. 48 EGBGB) Hinweis über die Zuständigkeit Ist die Geburt des Kindes nicht in einem deutschen Geburtenregister beurkundet, so ist das Standesamt für die wirksame Entgegennahme der Namenserklärung zuständig, in dessen Zuständigkeitsbereich die/der Erklärende(n) ihren/seinen Wohnsitz hat oder zuletzt hatte oder ihren/seinen. Erklärung zur Namensführung bei Kindern. Der Name einer Person richtet sich für deutsche Staatsangehörige nach deutschem Recht. Für den Geburtsnamen (Familienname, Nachname) Ihres Kindes gilt nach deutschem Recht, dass ein Kind automatisch den gemeinsamen Ehenamen seiner Eltern als Geburts­namen erhält. Haben die Eltern das gemeinsame Sorgerecht für ihr Kind, jedoch keinen gemeinsamen. Erklärung zur Namensführung. Falls Sie bereits eine Namenserklärung für eines Ihrer Kinder in Deutschland abgeben haben, so müssen Sie nur die Dokumente mitbringen, die Sie noch nicht vorgelegt haben bzw. die sich geändert haben. Bitte beachten Sie, dass je nach Fallgestaltung eventuell zusätzliche Dokumente verlangt werden können. Diese Anträge können an der Deutschen Botschaft. Die Erklärungen zur Namensführung eines Kindes sind gegenüber dem*r Standesbeamten*in abzugeben. Die Bestimmung des Geburtsnamens nach deutschem Recht kann vor der Geburtsbeurkundung formlos erfolgen, indem Mutter und Vater die entsprechende Erklärung in der Anlage zur Geburtsanzeige unterschreiben. Sofern die Wirksamkeit von Erklärungen von bestimmten Voraussetzungen, wie z.B. der.

Erklärung zur Namensführung eines Kindes. Alle Sorgeberechtigten und Kinder ab 14 Jahren müssen persönlich vorsprechen. Notwendige Unterlagen und Nachweise: • vollständig ausgefülltes Erklärungsformular • Reisepässe beider Elternteile und ggf. des Kindes als Nachweise zur Identität • Nachweis der Staatsangehörigkeit beider Elternteile und des Kindes (z.B. Pässe. Durch diese Rechtswahl kann auch ein deutsches Kind einen Geburtsnamen erhalten, der nach den deutschen Sachvorschriften nicht zulässig ist, möglicherweise auch einen Doppelnamen. Eine Namensführung nach ausländischem Recht muss für jedes Kind neu erklärt werden. Nach Auffassung der Botschaft muss die Namensführung von im Ausland geborenen Kindern in den meisten Fällen von einem. § 45 Erklärungen zur Namensführung des Kindes § 45 hat 2 frühere Fassungen und wird in 4 Vorschriften zitiert (1) 1 Die Erklärung, durch die. 1. Eltern nach der Beurkundung der Geburt den Geburtsnamen eines Kindes bestimmen, 2. ein Kind sich der Bestimmung seines Geburtsnamens durch die Eltern anschließt, 3. ein Kind beantragt, den von seiner Mutter zur Zeit seiner Geburt geführten.

Besondere Beurkundungen. Familienrechtliche Namenserklärungen. Name von Ehegatten und Lebenspartnern. Erklärung zur Namensführung in der Ehe nach deutschem Recht (16/601) Erklärung zur Namensführung in der Ehe nach deutschem Recht (16/601) Erklärung zur Namensführung in der Ehe unter Beachtung ausländischen Rechts (16/603) Erklärung. Erklärung zur Namensführung eines Kindes (Sonderfall Namenserteilung gemäß § 1618 BGB) Vaterschaftsanerkennung und Sorgeerklärung. Informationen zur Beurkundung einer Vaterschaftsanerkennung und ggf. Sorgeerklärung durch unsere Botschaft finden Sie wie folgt: Merkblatt Vaterschaftsanerkennung. Scheidung und Unterhalt. Nach einer in Indonesien erfolgten Scheidung ist es für den.

Geburtsurkunden gemeinsamer Kinder erweiterte Meldebescheinigung (max. 10 Tage alt), falls der Hauptwohnsitz nicht in Aachen ist - bei einer Erklärung zu einem gemeinsamen Ehenamen mit Eheschließung im Ausland: Bitte erkundigen Sie sich vorab bei den Kollegen/-innen des Bereiches Ehesregister, welche Unterlagen Sie benötigen Namenserklärung - neugeborene Kinder. Namensrechtliche Erklärungen - Erklärung - Angleichung. Namensrechtliche Erklärungen - Erklärung - bei Eheschließung und ohne Inlandswohnsitz. Namensrechtliche Erklärungen - Erklärung - Ehe - Hinzufügung eines Namens zum Ehenamen. Namensrechtliche Erklärungen - Erklärung - Ehe - Rechtswahlerklärun

Namenserklärung für ein im Ausland geborenes Kind

Namensführung eines Kindes Artikel. Inhalt. Erforderlichkeit einer Namenserklärung; Wahlmöglichkeiten für den Kindesnamen; Der dänische Mittelname (mellemnavn) Abgabe einer Namenserklärung; Info. Diese Information bezieht sich auf den Großteil der hier vorkommenden Einzelfälle. Aufgrund der Komplexität des deutschen Namensrechts und der Vielfalt an möglichen Sachverhalten sind. In diesem Fall müssen Sie innerhalb eines Jahres nach der Geburt des Kindes einen Antrag auf Beurkundung der Geburt im Ausland im Geburtenregister beim zuständigen deutschen Standesamt stellen (Geburtsanzeige). Diese Frist ist auch gewahrt, wenn der Antrag innerhalb dieser Jahresfrist bei der zuständigen deutschen Auslandsvertretung nachweislich eingeht und evtl. nachzureichende Unterlagen

Eheurkunde mit der Namensführung; Geburtsurkunde des Kindes (mit den Angaben beider Elternteile) Die Anwesenheit beider Elternteile und auch des Kindes, wenn es 14 Jahre oder älter ist, ist erforderlich. Die anfallende Verwaltungsgebühr in Höhe von 25,- € wird vor Ort per ec-Zahlung erhoben. Ein Elternteil hat geheiratet und der Ehepartner ist nicht Elternteil des Kindes, das Kind soll. Personen, die nach ausländischem Recht einen Namen erworben haben und deren Namensführung sich fortan nach deutschem Recht richtet (z. B. durch Vaterschaftsanerkennung, Einbürgerung etc.), können durch die Abgabe einer Erklärung nach Art. 47 Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch (EGBGB) ihre Namensführung an die für deutsche Staatsangehörige übliche Schreibweise angleichen Ggf. Geburtsurkunden der Kinder (für in der Türkei geborene Kinder Formül A), die von der Namenserklärung der Eltern betroffen sind; Diese Erklärung wird dann von der deutschen Auslandsvertretung in der Türkei an das zuständige Standesamt in Deutschland gesandt. Erst wenn wir von dort die Bestätigung der neuen Namensführung. Unterliegt die Namensführung eines Kindes dem deutschen Recht, so erhält das Kind verheirateter Eltern den Ehenamen seiner Eltern als Geburtsnamen. Führen die Eltern keinen gemeinsamen Ehenamen, so bestimmen sie beim ersten Kind gemeinsam den Geburtsnamen des Kindes. Das Kind kann den Familiennamen des Vaters oder der Mutter erhalten. Ein Doppelname ist nicht möglich. Diese Erklärung gilt. Erklärung zum Familiennamen eines Kindes; Erklärung zum in der Ehe beziehungsweise Lebenspartnerschaft zu führenden Namen der Eheleute beziehungsweise Lebenspartner; Erklärung über die nach Auflösung einer Ehe beziehungsweise Lebenspartnerschaft zu führenden Namen ; Öffentlich-rechtliche Namensänderung. Die Änderung von Namen nach dem Namensänderungsgesetz erfolgt durch Stellung.

Anlage 1 Antrag auf Beurkundung einer Auslandsgeburt. Anlage 2 Erklärung zur Namensführung eines Kindes bei Geburt außerhalb der EU. Anlage 3 Erklärung zur Namensführung eines Kindes bei Geburt innerhalb der EU (Art 48 EGBGB) Anlage 4 Erklärung zur Namensführung eines Kindes - Einbenennung Das Kind nicht miteinander verheirateter Eltern führt in der Regel den Namen der Mutter. Wünschen nicht miteinander verheiratete Eltern, dass das Kind im deutschen Rechtsbereich den Namen des Vaters trägt, ist grundsätzlich eine Namenserklärung nach deutschem Recht erforderlich. Deutsche Geburtsurkunde oder Erklärung zur Namensführung Namenserklärungen für Kinder. Artikel. Die Gesetze zur Namensführung in Österreich und Deutschland sind unterschiedlich - ein Name, den ein österreichisches Standesamt in die Geburtsurkunde eines hier geborenen deutschen oder deutsch-österreichischen Kindes einträgt, muss nicht immer mit der Namensführung nach deutschem Recht. - Erklärung über die Namen eines Kindes (erhalten Sie zusammen mit der Geburtsbescheinigung) ausgefüllt und von den Kindeseltern unterschrieben - Personalausweise oder Reisepässe der Kindeseltern. Die zusätzlich benötigten Unterlagen hängen vom Familienstand der Mutter ab! Mutter verheiratet: - Bei Heirat im Inland: Ehe-/Heiratsurkunde mit Nachweis der Namensführung (i.d.R. Stammbuch. Mit einer einfachen Namenserklärung oder einer Rechtswahl können Eltern eine divergierende Namensführung des Kindes in den unterschiedlichen Rechten einander angleichen. Auf dieser Seite sind keine Sachverhalte erfasst, bei denen vor oder nach der Geburt des Kindes bereits Erklärungen zur Vaterschaft, Namensführung oder elterlichen Sorge vor deutschen Behörden abgegeben wurden

Erklärung zur Namensführung eines Kindes (Namenserteilung) Namenserklärung für minderjährige Kinder; Namenserklärung für volljährige Kinder; Gesetzesänderung bei Geburt im Ausland - bitte beachten! Bei Geburt im Ausland erwerben Kinder, deren deutsche Eltern oder deutscher Elternteil nach dem 31.12.1999 im Ausland geboren wurde(n) und zum Zeitpunkt der Geburt des Kindes ihren/seinen. Namensführung des Kindes. Familienname des Kindes. Sind Sie als Mutter nicht verheiratet und üben das alleinige Sorgerecht für Ihr Kind aus, erhält das Kind kraft Gesetz den Familiennamen, den Sie selbst zum Zeitpunkt der Geburt führen. Als alleinsorgeberechtigte Mutter können Sie jedoch auch veranlassen, dass das Kind den Familiennamen des nicht sorgeberechtigten Vaters bekommt

Namensführung eines Kindes; Namensführung eines Kindes. Dienstleistung des Bürgerbüros. Beschreibung. Beschreibung. Bei der Geburt erhält ein Kind i.d.R. einen Vor- und Familiennamen. Sollte ein ausländisches Recht zu berücksichtigen sein, können auch andere Namensformen wie z.B. Namensketten oder Vatersnamen in Betracht kommen. 1) Der Vorname eines deutschen Kindes wird durch die. Im Rahmen eines Antrags auf Nachbeurkundung einer Auslandsgeburt kann ggf. auch eine Namenserklärung aufgenommen werden. Deutsche Geburtsurkunden erbringen für den deutschen Rechtsbereich nicht nur vollen Nachweis über die Namensführung, sondern auch über die rechtliche Abstammung des Kindes von Vater und Mutter Die Geburt eines Kindes außerhalb des Krankenhauses in Haan ist mündlich anzuzeigen.Hierzu benötigen Sie eine Bescheinigung des Arztes oder der Hebamme, die bei der Geburt zugegen waren, und eine schriftliche Erklärung zur Namensführung des Kindes. Weitere Nachweise bei Anzeige der Geburt 1. Eltern sind miteinander verheiratet Beglaubigter Ausdruck aus dem Eheregister mit Hinweisen oder. Die Erklärungen zur Namensführung eines Kindes sind gegenüber dem Standesbeamten abzugeben. Eine vor der Geburt nach deutschem Recht abgegebene Bestimmung des Geburtsnamens ist von Mutter und Vater zu unterschreiben und kann zusammen mit der Geburtsanzeige dem Standesbeamten vorgelegt werden. Totgeborenes Kind Auf Wunsch der Eltern können für ein tot geborenes oder in der Geburt. Unterlagen zur Anmeldung einer Geburt können derzeit ausschließlich postalisch eingereicht werden. Bitte beachten Sie, dass einige Dokumente (u.a. Geburtsbescheinigung der Hebamme, Erklärung der Eltern zur Namensführung des Kindes, SEPA-Lastschriftmandat, Fragebogen für statistische Zwecke) dem Standesamt im Original vorgelegt werden müssen, Ihre Ausweise und Urkunden reichen Sie bitte.

Erklärungen zur Namensführung des Kindes (1) Die Erklärung, durch die 1. Eltern nach der Beurkundung der Geburt den Geburtsnamen eines Kindes bestimmen, 2. ein Kind sich der Bestimmung seines Geburtsnamens durch die Eltern anschließt, 3. ein Kind beantragt, den von seiner Mutter zur Zeit seiner Geburt geführten Namen als Geburtsnamen zu erhalten, wenn es den Namen eines Mannes führt, von. Welche Namensführung ist bei einer Geburt möglich? Lebensjahr genügt die eigene Erklärung des Kindes, davor muss der gesetzliche Vertreter mitwirken. Sollten Sie keinen Ehenamen bestimmen, können Sie ebenfalls innerhalb von drei Monaten den Familiennamen des Kindes neu bestimmen, wenn sie mit der Eheschließung das gemeinsame Sorgerecht erlangen. •Einbenennung Bei Eheschließung. Merkblatt zur Bestimmung der Namensführung eines Kindes §§ 1616, 1617, 1617a Bürgerliches Gesetzbuch und Art. 10 Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch 1 Geburtsnamen 1.1 Deutsches Kind Die Eltern sind miteinander verheiratet. Das Kind erhält den Ehenamen der Eltern als Geburtsnamen. Führen sie keinen Ehenamen, so bestimmen sie den Familiennamen, den der Vater oder die Mutter. Erklärung zur Namensführung eines Kindes Sofern ein Kind für den deutschen Rechtsbereich nicht aufgrund einer Gesetzesautomatik (Ehename der verheirateten Eltern oder bei im Zeitpunkt der Geburt lediger, alleinsorgeberechtigter Mutter) einen . Gebäudeadresse: Postadresse: Telefon: Telefax: Elektronische Adresse: 12, Av. Mehdi Ben Barka 10170 Rabat - Souissi B.P. 235 10001 Rabat (+212) 0537.

Namensführung in der Ehe

30,00 Euro - Erklärung zur Namensänderung. 30,00 Euro - Zustimmungserklärung des anderen Elternteils bei der Namensänderung eines Kindes, wenn sie nicht zeitgleich mit der Namenserklärung erfolgt. 10,00 Euro - Bescheinigung über die Namensänderung. Zahlungsart Erklärung der Eltern zur Namensführung des Kindes (Art. 10 EGBGB, §1617 BGB) Grundsatz: Der Name eines Kindes unterliegt dem Recht des Staates, dem es angehört. Ist ein Elterteil Ausländer oder Mehrstaater, so können die Eltern bestimmen, dass das Kind seinen Namen nach dem Recht des Staates erhält, dem ein Elternteil angehört. Hat ein Elternteil seinen gewöhnlichen Aufenthalt in. Das Kind, dessen Eltern nicht miteinander verheiratet sind, erhält grundsätzlich durch die Erklärung der Mutter einen Eigennamen. Des Weiteren erhält es gewohnheitsrechtlich - ebenfalls durch Erklärung der Mutter - die beiden weiteren Namensbestandteile von seinem Großvater mütterlicherseits. Australien. Das australische Namensrecht unterliegt dem Common Law. Der Namensführung des. Richtet sich die Namensführung von Kindern nach deutschem Recht, erstreckt sich ein durch eine Angleichungserklärung bestimmter Ehename der Eltern beziehungsweise der angeglichene Familienname des Elternteils auf ihre Kinder, wenn das Kind seinen Namen von diesem Elternteil ableitet. Wenn ein Kind das fünfte Lebensjahr noch nicht vollendet hat, erstreckt sich die Namensänderung kraft. Formular Erklärung zur Namensführung minderjähriger Kinder. Formular Erklärung zur Namensführung eines volljährigen Kindes. Formular Geburtsanzeige. Application to record an overseas (Translation help) Wissenswertes zum Namensrecht im Zusammenhang mit Mexiko. Zurück zu: Service Verwandte Inhalte . 30.09.2021 Artikel Gebühren und Bearbeitungszeiten. 30.08.2021 Artikel Leihmutterschaft.

Sollten Sie im Anschluss direkt einen Pass für Ihr Kind beantragen wollen, muss ein gesonderter Passtermin gebucht werden. Wird ein Kind deutscher Eltern außerhalb Deutschlands geboren, steht die Namensführung des Kindes nach deutschem Recht nicht in jedem Fall automatisch fest, selbst wenn in der ausländischen Geburtsurkunde des Kindes bereits ein Name vermerkt ist der Namensführung in der Ehe informiert Sie der Standesbeamte, Die Erklärungen über die nachträgliche Bestimmung eines Ehenamens und die Anschlusserklärung der Kinder sind gebüh-renpflichtig. 6. nlegung einesnlegung eines amilienbu hes Das Familienbuch ist ein Personenstandsbuch wie das Heirats-, Geburten- und Sterbebuch. Auszüge aus dem. Das Formular über die Erklärung zur Namensführung des Kindes muss bei einer persönlichen Vorsprache bei der Botschaft oder bei einem Honorarkonsul von beiden Elternteilen unterschrieben werden. Ab dem 14. Geburtstag muss das Kind ebenfalls vor Ort unterschreiben. Bei der Botschaft fallen für die Beglaubigung der Fotokopien der Unterlagen (10,- €) und für die Beglaubigung der.

Familienangelegenheiten - Auswärtiges Am

Erklärungen zur Namensführung von Ehegatten (hier: Bestimmung eines Ehenamens, Hinzufügung eines Namens, Widerruf und Wiederannahme eines früheren Namens) Bestimmung des Geburtsnamens eines Kindes ; Namenserteilung und Einbenennung bei Kindern ; Namenserklärungen für Spätaussiedler, Vertriebene, Eingebürgerte und anerkannte Flüchtlinge ; Erklärung zur Reihenfolge der Vornamen. Einseitige Erklärung zur Namensführung in der Ehe (§ 1355 Abs. 4 und 5 BGB) Erklärender (Familienname, Geburtsname, Vorname(n); Geburtsdatum und -ort, Wohnort, Staatsangehörigkeit, E-Mail) Im Inland gemeldet: nein, ja: Anschrift: <> (früherer) Ehegatte (Familienname, Geburtsname, Vorname, Wohnort, Staatsangehörigkeit) Eheschl., Namensführung Ich habe am <> in <> die Ehe geschlossen Erklärung zur Namensführung eines volljährigen Kindes / Application Name Declaration of a child of 18 years and above PDF / 78 KB / nicht barrierefrei / 17.03.2021 Merkblatt zur Urkundenüberprüfunge Erklärung zur Namensführung abgeben - Erklärung zur Namensführung von Ehegatten ohne inländischem Ehe- oder Heiratseintrag . Allgemeine Informationen. Ehegatten können die eigene Namensführung gestalten. Folgende Namenserklärungen kommen, sofern für die Eheleute deutsches Personalstatut gilt in Betracht: Ehenamensbestimmung (auch nach der Eheschließung) Annahme eines Begleitnamens. § 45 Erklärungen zur Namensführung des Kindes (1) Die Erklärung, durch die 1. Eltern nach der Beurkundung der Geburt den Geburtsnamen eines Kindes bestimmen, 2. ein Kind sich der Bestimmung seines Geburtsnamens durch die Eltern anschließt, 3. ein Kind beantragt, den von seiner Mutter zur Zeit seiner Geburt geführten Namen als Geburtsnamen zu erhalten, wenn es den Namen eines Mannes.

Vornamen - Erklärung zur Reihenfolge - Stadt Köl

Erklärung zur Namensführung eines Kindes: 21,00 € Anerkennung der Vaterschaft / Mutterschaft: gebührenfrei; Bescheinigung über die Namensführung: 11,00 € Erklärung über die Reihenfolge der Vornamen: 21,00 € Ansprechpartner. Suchergebnisse werden geladen. Weitere Mitarbeiter anzeigen. Keine Mitarbeiter gefunden. Ehe und Lebens-partnerschaft; Geburt Sterbefall; Online verfügbare. Die Namensführung eines deutschen Kindes richtet sich grundsätzlich nach deutschem Recht, unabhängig von der Eintragung in der schweizerischen Geburtsurkunde. Hat ein Elternteil neben der deutschen auch noch eine weitere Staatsangehörigkeit, so kann der Name des Kindes auch nach diesem Recht bestimmt werden. Sollten Sie Ihre Familiensituation nicht wiederfinden, schildern Sie uns bitte Ihr.

Nachbeurkundungen und Familiennamensfestlegungen

Erklärungen zur Namensführung von Ehegatten. (1) 1 Die Erklärung, durch die. 1. Ehegatten nach der Eheschließung einen Ehenamen bestimmen, 2. ein Ehegatte seinen Geburtsnamen oder den zur Zeit der Erklärung über die Bestimmung des Ehenamens geführten Namen dem Ehenamen voranstellt oder anfügt oder durch die er diese Erklärung widerruft, 3 Haben die Kindeseltern vor Geburt des Kindes ein gemeinsames Sorgerecht erklärt, entscheiden die Kindeseltern bei Anmeldung der Geburt - spätestens innerhalb der Frist eines Monats nach Geburt - ob das Kind den Familiennamen des Vaters oder der Mutter erhält. Haben die Kindeseltern unmittelbar nach Geburt des Kindes ein gemeinsames Sorgerecht erklärt, können die Kindeseltern bei Anmeldung. Wenn einer der Elternteile eine andere Staatsangehörigkeit als die deutsche besitzt, können die Eltern auch eine Rechtswahl in das Heimatrecht des ausländischen Elternteils für die Namensführung des Kindes treffen. Der Geburtsname des Kindes bestimmt sich dann nach den Vorschriften des Heimatrechts des ausländischen Elternteils, sodass ein Doppelname (oder jede andere Kombination.

Namensrecht und Namenserklärungen - Auswärtiges Am

Erklärungen zur Namensführung des Kindes (1) Die Erklärung, durch die . 1.Eltern den Geburtsnamen eines Kindes bestimmen, 2.ein Kind sich der Bestimmung seines Geburtsnamens durch die Eltern anschließt, 3.ein Kind beantragt, den von seiner Mutter zur Zeit seiner Geburt geführten Namen als Geburtsnamen zu erhalten, wenn es den Namen eines Mannes führt, von dem rechtskräftig festgestellt. Namensführung. Adoption Volljähriger. Auswirkungen auf den Namen bei Ehenamen: Ausgangspunkt ist: Die Ehegatten sollen einen gemeinsamen Familiennamen (Ehenamen) bestimmen. Die Ehegatten führen den von ihnen bestimmten Ehenamen. Bestimmen die Ehegatten keinen Ehenamen, so führen sie ihren zur Zeit der Eheschließung geführten Namen auch nach der Eheschließung. Was gilt jetzt für Kinder. Einständniserklärung Personalausweis. Eintragung einer Baulast (Antrag) Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten anlässlich eines Umzugs eines minderjährigen Kindes. Einverständniserklärung Reisepass. Einzugsermächtigung. Erklärung der Eltern zur Namensführung des Kindes und zur Veröffentlichung Namensführung der Kinder; Namensführung der Kinder . Welchen Namen führen die gemeinsamen Kinder miteinander verheirateter oder nicht miteinander verheirateter Eltern? Online-Angebote Anmelden. Bitte melden Sie sich an, um diese Dienstleistung zu nutzen. Dokumente Informationsblatt zur Datenverarbeitung im Standesamt. Weitere Dienstleistungen. Anmeldung einer Geburt ; Namensführung in der. Erklärung zur Namensführung eines Kindes. Erklärung zur Namensführung von Ehegatten oder Lebenspartnern bzw. nach der Auflösung einer Ehe oder Lebenspartnerschaft. Erklärung zur Neusortierung der Vornamen. Erklärung zur Namensangleichung. Kategorie Sonstiges. Anerkennung einer ausländischen Ehescheidung . Antrag auf Berichtigung eines Personenstandsregisters. Nachträgliche Beurkundung.

Namenserklärung Kind Formular reduzieren sie ihre

Erklärung zur Namensführung eines Kindes. Erklärung zur Namensführung von Ehegatten oder Lebenspartnern bzw. nach der Auflösung einer Ehe oder Lebenspartnerschaft. Erklärung zur Neusortierung der Vornamen. Erklärung zur Namensangleichung. Kategorie Sonstiges. Vaterschafts- und Mutterschaftsanerkennung . Ihre bisherigen Angaben Anliegen Noch nicht ausgewählt-Datum Noch nicht ausgewählt. Kind bereits einen Namen im deutschen Rechtssinne, so kann der Name des Kindes durch die Eltern neu bestimmt werden. Diese Bestimmung gilt ebenfalls für ihre weiteren Kinder. 2.3. Regelungen für deutsche Kinder in Brasilien Die Namensführung eines deutschen Kindes, dessen Eltern nicht miteinander verheirate Erklärung zur Namensführung eines Kindes Sofern ein Kind für den deutschen Rechtsbereich nicht aufgrund einer Gesetzesautomatik (Ehename der verheirateten Eltern oder bei im Zeitpunkt der Geburt lediger, alleinsorgeberechtigter Mutter) einen Geburtsnamen erwirbt, muss vor der erstmaligen Ausstellung eines deutschen Ausweispapiers für . Öffnungszeiten Schalter 1: Gebäudeadresse. § 45 PStG, Erklärungen zur Namensführung des Kindes § 45a PStG, Erklärung zur Reihenfolge der Vornamen § 45b PStG, Erklärung zur Geschlechtsangabe und Vornamensführung bei Personen mi... § 46 PStG, Änderung einer Anzeige § 47 PStG, Berichtigung nach Abschluss der Beurkundung § 48 PStG, Berichtigung auf Anordnung des Gerichts § 49 PStG, Anweisung durch das Gericht § 50 PStG.

Erklärung der Eltern zur Namensführung des Kinde

Diese Erklärungen können sowohl bei der Eheschließung als auch jederzeit danach abgegeben werden. Dazu sprechen beide Ehegatten/Lebenspartner persönlich bei dem Standesamt am Wohnsitz vor. Alternativ können die Erklärungen zur Namensführung auch bei einem Notar abgegeben werden. Die Namensführung wird wirksam mit dem Eintrag in das. Sie behalten dann den zum Zeitpunkt der Eheschließung geführten Namen bei (sogenannte getrennte Namensführung). Die Ehegatten können zu jedem Zeitpunkt auch noch nachträglich durch öffentlich zu beglaubigende Erklärung gegenüber dem Standesbeamten einen Ehenamen bestimmen. Rechtsgrundlage: § 1355 BGB. Namen der Kinder, die aus der Ehe.

Verbindliche Erklärung zur Namensgebung (§§ 1616 ff. BGB) Jeder sorgeberechtigte Elternteil hat das Recht und die Pflicht, seinem Kind (einen) Vornamen und ggf. auch einen Familiennamen zu erteilen. In diesem Zusammenhang weisen wir Sie auf Folgendes hin: Vornamen: 1. Werden zwei Vornamen mit Bindestrich verbunden, gelten Sie als ein Name. Setzen Sie daher nur dann einen Bindestrich. zulässig. Die Erklärung und der Widerruf sind an keine Frist gebunden (§ 1355 Abs. 4 BGB). 6. Richtet sich die Namensführung eines gemeinsamen Kindes nach deutschem Recht, erhält ein unter fünf Jahre altes Kind den Ehenamen der Eltern kraft Gesetzes (§ 1616 BGB). Auf ein Kind, das das fünfte Lebensjahr vollendet hat, erstreckt sic Merkblatt Namensführung für ein in der Schweiz geborenes Kind Das Wichtigste zuerst: Bitte buchen Sie unter keinen Umständen bereits Reisen auf einen Kindesnamen, für den Sie noch keinen gültigen deutschen Reisepass* in Ihren Händen halten! I. Allgemeines Hinweis zur Staatsangehörigkeit des Kindes: Als Kind mindestens eines deutschen Elternteils hat Ihr Kind durch Geburt automatisch die. Geburt in Nürnberg. Eine Geburtsurkunde weist die Geburt einer Person nach. Sie enthält den vollständigen Namen, die rechtlich geltenden Eltern sowie Ort und Datum der Geburt. Außerdem kann auch das Geschlecht vermerkt sein. Kommt Ihr Kind in Deutschland zur Welt, müssen Sie die Geburt dem Standesamt des Geburtsortes mitteilen Die Eltern haben erst nach der Geburt des Kindes geheiratet und führen in der Ehe einen Ehenamen. Das Kind, das noch nicht das 5. Lebensjahr vollendet hat, nimmt automatisch an der neuen Namensführung der Eltern teil, wenn seine eigene davon abweicht. Ältere Kinder müssen sich durch eine zusätzliche Erklärung anschließen